Managementsysteme mit H&S Handbücher implementieren, …

... um Haftungsrisiken zu minimieren!

VDAB QM-Hamdbuch

Managementsysteme sind komplexe „Werkzeuge“ zum managen eines Unternehmens mit Planen, Organisieren, Führen und Kontrollieren. Diese Werkzeuge stellen ein strukturiertes System dar. 

Alle zertifizierbaren Managementsysteme unterteilen sich seit der Revision im Jahr 2015 in zehn Kapitel (High Level Structure). Der Unternehmer beschreibt in der ersten drei Kapitel eines jeden Managementsystem den Anwendungsbereich, Normative Verweise und fachspezifische Begriffe. Im Kontext des Unternehmens erläutern Sie ihre interne und  externe Themen. Das Thema Führung, organisatorische Rahmenbedingungen, Maßnahmen und Methoden zur Festlegung und Erreichung der Ziele werden dokumentiert. Ein Managementsystem, welches sich an einem anerkannten Standard (z. B. einer Norm) orientiert, ist zertifizierbar. 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Die Notwendigkeit der Anwendung eines Managementsystems resultiert vor allem aus der praktischen Erkenntnis. Eine gute und zeitgemäße Unternehmensführung bei einer hohen Dynamik der Veränderungen benötigt das Unternehmen ein geeignetes und wirksames Managementsystem. Gerade durch technologischer Wandel, Globalisierung, Digitalisierung, beschleunigte Prozesse und demografischer Wandel sind die „Management-Werkzeuge“ wichtige Bausteine der Unternehmensführung. Die Notwendigkeit resultiert entscheidend aus den Forderungen der Kunden,  der Partnerund dem Gesetzgeber.

Warum Managementsysteme implementieren?

Ein Unternehmen zu führen und „am“ Unternehmen zu arbeiten ist heute die Herausforderung. Die komplexen Anforderungen aller Interessenspartner (Kunde, Mitarbeiter, Lieferant, Gesellschaft mit z. B. Gesetzen und Eigner) bringen Sie in Einklang und setzten sie um. Unternehmer verlassen sich bei der Bewältigung ihrer Führungsaufgaben nicht mehr alleine auf die eigene Erfahrung und Kompetenz.  Sie benötigen ein für das Unternehmen maßgeschneidertes Werkzeug, das sie bei der strategischen und operativen Betriebsführung unterstützt. Da bewährte sich die Balanced Scorecard als strategisches Kennzahlensystem. Das Werkzeug  besteht aus einer langfristigen Ausrichtung des Unternehmens mit der Beschreibung  einer Vision, Mission und einer Strategie der Zielverfolgung. Mit Kennzahlen aus den Perspektiven von Kunden, Mitarbeiter, Finanzen und Prozessen bestimmen Sie die Aspekte des nachhaltigen Erfolgs. Daraus formuliert der Unternehmer seine operativen Ziele, Handlungsgrundsätze und die  abgeleiteten Strukturen über Prozessregelungen. In einer Landkarte von Prozessen gibt ein solches Ordnungssystem dem Management und den Beschäftigten eine klare Orientierung. Damit fördern Sie als Unternehmer die Gestaltung und Ausführung der Aufgaben und fördert die Transparenz. Der Blick ist konzentriert auf die wertschöpfenden Prozesse, mit denen Sie ihr Geld verdienen. Diese bewerten und optimieren Sie regelmäßig und definieren mögliche Risiken und Chancen. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess in Verbindung mit der Wirksamkeit ihrer Prozesse mittels Audit rundet das Managementsystem ab. Alle Managementsysteme begegnen die Produkt- und Dienstleistungshaftung der Unternehmer mittels Transparenz und entsprechende Nachweise.

Karl-Heinz Schuster, Leadauditor von Managementsystemen erklärt: „Managen bedeutet, das sich Unternehmen an einer Politik mit Visionen ausrichten. Daraus vereinbaren Sie mit allen Mitarbeitern operative Ziele. Die Aufgaben werden nach dem Deming-Zyklus (Plan, Do, Check, Act) bearbeitet. Aus dieser Zielplanung (Plan) schaffen Sie die Voraussetzungen, um die Prozesse und Tätigkeiten zu entwickeln und zu steuern (Do). Die Prozesse und alle Elemente der Managementsysteme bewerten Sie regelmäßig (Check) und optimieren die Prozesse (Act). Wir als H&S QM-Support haben für die Pflegebranche ausformulierte Handbücher als cloud- und webbasierte Managementsysteme entwickelt. Der Kunde erhält beim Handbuch Qualitätsmanagement alle MDK-Kriterien, ISO 9001 und TQM Anforderungen beschrieben. Das Gleiche gilt für die Handbücher zum Arbeitsschutz nach ISO 45001, Datenschutz nach DSGVO, BDSG und Compliance-Management nach ISO 19600. Alle Handbücher passen Sie noch individuell auf das Unternehmen an. Die Anwender sparen sich damit enorm viel Zeit und vor allem Nerven.“

Schreibe einen Kommentar